Bestellungen ab 70€ sind versandkostenfrei!
Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Unsere Produkte

Neudorff Xentari Raupenfrei 6g – für ca. 500 m2

13,98

inkl. 20% MwSt., exkl. Versandkosten
Lieferzeit 2-3 Tage

biologisches Spritzmittel gegen Schadraupen

  • wirkt gegen die Raupen des Buchsbaumzünsler, Frostspanner und Kohlweißling
  • Natürlicher Wirkstoff Bacillus thuringiensis (BT)
  • Unbedenklich für Menschen, Tiere und Bienen

Vorrätig

Artikelnummer: 4005240185483 Kategorie: Brand:

Xentari Raupenfrei – biologisches Spritzmittel gegen Buchsbaumzünsler

 

ist ein biologisches Spritzmittel gegen schädliche Schmetterlingsraupen, wie z. Bsp.  Buchsbaumzünsler, Frostspanner und Kohlweißlinge. Ein natürlicher Wirkstoff basierend auf einem Bakterium, das unbedenklich für den Menschen, Tiere, Bienen und andere Nützlinge ist.

Wirkstoff

Xentari Raupenfrei enthält den Wirkstoff “Bacillus thuringiensis subspec. aizawai”, ein spezielles Bakterium. Die Raupen nehmen es über die Nahrung auf und verenden innerhalb kürzester Zeit. Nur wirksam gegen Raupen!! Wirkt gegen die Raupen des Buchsbaum-Zünslers, des Frostspanners und des Kohlweißlings.

 

Anwendung

  • Xentari-Pulver mit Wasse vermischen (Verdünnung weiter unten beschrieben)
  • Die befallenen Pflanzen vollständig mit der Spritzbrühe benetzen
  • Die Temperatur sollte bei Anwendung über 15°C liegen
  • Bereits wenige Stunden nach der Aufnahme des Mittels, stellen die Raupen ihre Fresstätigkeit ein
  • Nach 3-5 Tagen verenden die Raupen und fallen von der Pflanze

 

Anwendungszeitraum

März bis Oktober

 

Verdünnung

  • Zierpflanzen: 3g in 3 l Wasser auflösen, reicht ca. für 50m2 bei 50 cm Pflanzenhöhe
  • Gemüsebau: gegen Eulenarten 3g in 1,8 l Wasser auflösen
  • Gemüsebau: gegen andere freifressende Schmetterlingsraupen 3g in 3 l Wasser auflösen
  • Obstbau: 3g in 3 l Wasser auflösen je Meter Kronenhöhe

Wartezeit bis zur Ernte

  • Kohlgemüse: 9 Tage
  • Kernobst: 5 Tage

 

 

Häufig gestellte Fragen zur Anwendung von Raupenfrei Xentari

Wie wirkt RaupenFrei Xentari?

Das Bakterium wird über die Nahrung aufgenommen und zerstört die Verdauungsorgane der Buchsbaumzünsler bzw .  Schon wenige Stunden nach dem Verspeisen des Bakteriums Bacillus thuringiens stoppen die Raupen ihre Fresstätigkeit. Nach ungefähr 3-5 Tagen verenden die Raupen und fallen vom Buchsbaum. Es ist kein systemisches Gift, d.h. es wird nicht vom Buchsbaum aufgenommen, sondern ein Fraßgift. Es wird auf die Pflanze gespritzt und erst durch das Fressen der Pflanze wirkt das Gift im Buchsbaumzünsler.

 

Wie erkenne ich, dass Neudorff Raupenfrei Xentari wirkt?

1-2 Tage nach Ausbringung des Spritzmittels verfärben sich die Buchsbaumzünsler braun-schwarz.

 

Hilft es, RaupenFrei Xentari vorbeugend zu spritzen?

Nein, es macht nur Sinn bei Befall zu spritzen. Da der Wirkstoff bei UV-Strahlung innerhalb von wenigen Tagen abgebaut wird. Am besten Du kontrollierst in regelmäßigen Abständen die Pflanzen, ob sie schon befallen sind.

 

Wie lange wirkt das Raupenfrei Xentari an der Pflanze?

Nach dem Spritzen hält sich der Wirkstoff für ca. 4 – 10 Tage. Der Abbau des Mittels erfolgt durch die UV-Strahlung. Das heisst, an sonnigen Tagen wird der Wirkstoff wesentlich schneller abgebaut, und Du solltest die Spritzung eventuell nach 5 – 7 Tagen wiederholen.

 

Können Vögel zu Schaden kommen, wenn sie behandelte Raupen fressen?

Nein, der Wirkstoff ist für Vögel und deren Junge absolut unschädlich.

 

Ist Xentari Raupenfrei unbedenklich für Haustiere?

Xentari Raupenfrei ist absolut unbedenklich und unschädlich für den Menschen und deren Haustiere, sofern es sachgerecht angewendet wird.

 

Nach Anwendung von Xentari Raupenfrei erholt sich der Buchsbaum wieder?

Wenn der Buchsbaumzünsler noch nicht an der Rinde gefressen hat, erholt sich der Buchsbaum in den meisten Fällen schnell wieder. Hierfür kann man den Buchsbaum auch mit Biplantol Buxus unterstützen. Wurde die Rinde schon um den Ast oder Stamm abgefressen, können sich einzelne Äste auch nicht mehr erholen.

 

Wann wirkt Raupenfrei Xentari am besten?

Am besten wirkt Xentari Raupenfrei bei Temperaturen über 15°C.  In milden Regionen kann es sein, dass die überwinternden Larven schneller aus der Winterstarre erwachen.

 

Xentari Raupenfrei ist ein Pflanzenschutzmittel registriert in Österreich unter der Nummer: 3431-902

 

Hinweise zum Schutz des Anwenders

Jeden unnötigen Kontakt mit dem Mittel vermeiden. Missbrauch kann zu Gesundheitsschäden führen. Arbeitshandschuhe tragen bei der Ausbringung/Handhabung des Mittels. Beim Umgang mit dem Produkt
nicht essen, trinken oder rauchen. Nicht mit UV-Stabilisatoren anwenden. Dicht abschließende Schutzbrille und Universal-Schutzhandschuhe (Pflanzenschutz) tragen beim Umgang mit dem unverdünnten Mittel.
Arbeitskleidung (wenn keine spezifische Schutzkleidung erforderlich ist) und festes Schuhwerk (z.B. Gummistiefel) tragen bei der Ausbringung/Handhabung von Pflanzenschutzmitteln. Schutzanzug gegen
Pflanzenschutzmittel und festes Schuhwerk (z.B. Gummistiefel) tragen beim Umgang mit dem unverdünnten Mittel.

 

Hinweise zum Schutz der Umwelt

Das Mittel wird bis zur höchsten durch die Zulassung festgelegten Aufwandmenge oder Anwendungskonzentration, falls eine Aufwandmenge nicht vorgesehen wird, als nicht bienengefährlich
eingestuft (B4). Aufgrund der Selektivität des Mittels werden Populationen relevanter Nutzorganismen nicht gefährdet. Das Mittel ist giftig für Fischnährtiere. Mittel und dessen Reste sowie entleerte Behälter und
Packungen nicht in Gewässer gelangen lassen. Anwendungsflüssigkeiten und deren Reste, Mittel und dessen Reste, entleerte Behältnisse oder Packungen sowie Reinigungs- und Spülflüssigkeiten nicht in Gewässer

gelangen lassen. Dies gilt auch für indirekte Einträge über die Kanalisation, Hof- und Straßenabläufe sowie Regen- und Abwasserkanäle.

 

Gefahrenhinweise

Achtung - Gefahrenhinweis

Achtung – Gefahrenhinweis

Achtung. Verursacht schwere Augenreizung. Darf nicht in die Hände von Kindern gelangen. Einatmen von Staub/Aerosol vermeiden. Schutzhandschuhe/ Augenschutz tragen. BEI BERÜHRUNG MIT DER HAUT:
Behutsam mit viel Wasser und Seife waschen. BEI KONTAKT MIT DEN AUGEN: Einige Minuten lang behutsam mit Wasser spülen. Eventuell vorhandene Kontaktlinsen nach Möglichkeit entfernen. Weiter spülen. Zur
Vermeidung von Risiken für Mensch und Umwelt die Gebrauchsanleitung einhalten. Enthält Bacillus thuringiensis subsp. aizawai. Kann allergische Reaktionen hervorrufen. Inhalt/Behälter ordnungsgemäßer
Entsorgung zuführen.

 

 

 

Gewicht 0.1 kg

Das könnte dir auch gefallen …

Anmelden

Passwort vergessen?

Ein Kundenkonto eröffnen?

X