Auf Lager
SKU
BIPLANTOL® Plus Gülleprofi

BIPLANTOL® Plus Gülleprofi

<p>F&uuml;r die perfekte G&uuml;lleaufbereitung</p>
<p><a title="Gebrauchsanweisuung Biplantol G&uuml;lle" href="pub/media/pdf/Biplantol_plus_Gebrauchsanleitung_12.pdf">Gebrauchsanleitung</a></p>

144,00 €

<p>Hom&ouml;opathisch biologischer Schnellumwandler f&uuml;r G&uuml;lle, Stallmist, Kompost und Rinde.&nbsp;<br /><br />BIPLANTOL&reg; plus G&uuml;lleprofi dient zur beschleunigten Homogenisierung von Rinder- und Schweineg&uuml;lle sowie auch allen anderen. Dar&uuml;ber hinaus verrotten Stallmist, Kompost.</p>
<p class="p_min_abstand"><strong>Wirkungsweise:</strong></p>
<ul>
<li>Deutliche Geruchsverminderung</li>
<li>Bessere Verfl&uuml;ssigung der G&uuml;lle durch schnelleren Abbau der Feststoffe (= Homogenisierung)</li>
<li>Ver&auml;tzungen an Pflanzen und Bodenlebewesen (z.B. Regenw&uuml;rmer) bei der Ausbringung der G&uuml;lle werden vermieden</li>
<li>Besseres Wachstum ist sofort sichtbar</li>
<li>Bis zu 100 % Einsparung von hoffremdem D&uuml;nger</li>
<li>Bessere Futterqualit&auml;t bei Feldern, die mit der BIPLANTOL&reg; plus&nbsp; G&uuml;lleprofi behandelten G&uuml;lle bearbeitet werden</li>
<li>Geringerer Arbeitsaufwand im Stall bei regelm&auml;&szlig;iger Anwendung</li>
</ul>
<p class="p_min_abstand"><strong>Funktionsweise:</strong><br />BIPLANTOL&reg; plus G&uuml;lleprofi ist ein rein auf biologisch-biochemischer Basis hergestellter Wirkstoffaktivator in hom&ouml;opathisch-dynamisierter Form, der absolut ungiftig ist und unter anderem mit Mikroorganismen angereichert wurde. Mit diesem Produkt wird die Aktivierung g&uuml;lleeigener oder sich in Kompost, Mist oder Rinde befindlichen Mikroorganismen, die am enzymatischen Umwandlungsprozess biokatalysatorisch t&auml;tig sind, schneller erzielt und vollzogen. Sowohl aerobe, als auch anaerobe Bakterienst&auml;mme werden hierdurch zur vermehrten Zellteilung angeregt, die zur Homogenisierung und zur Stickstoffbindung ausschlaggebend sind. Die N&auml;hrstoffe sind durch die vorgezogene Mineralisierung schneller pflanzenverf&uuml;gbar, w&auml;hrend die Stickstoff-Bindungen &uuml;ber Bakterienfunktionen chemisch gebunden und so gr&ouml;&szlig;tenteils vor einer vorzeitigen Auswaschung aus dem Boden gesch&uuml;tzt werden.</p>
<p class="p_min_abstand"><strong>LVVG Aulendorf</strong><br />Bei Versuchen der LVVG Aulendorf 1996 wurde eine deutliche Verbesserung des Flie&szlig;verhaltens durch Zugabe von 100 ml / m&sup3; zu Rinderg&uuml;lle festgestellt, auch das Wurzelwachstum von Kressekeimlingen verbesserte sich im Vergleich zur Kontrollvariante ohne Zusatz.</p>
<p class="p_min_abstand"><strong>Fresenius-Institut</strong><br />Durch Analysen des Fresenius-Instituts wurde best&auml;tigt, dass BIPLANTOL&reg; plus absolut ungiftig f&uuml;r Mensch, Tier und Pflanze ist.</p>
<p class="p_min_abstand"><strong>Anwendung und Dosierung:</strong><br /><br />Anwendbar bei Rinder-, Schweineg&uuml;lle und andere&nbsp;<br /><br />Bei G&uuml;lle k&ouml;nnen 3 Verfahren zur Anwendung unterschieden werden.&nbsp;<br /><br />1. Direkt-Verfahren:&nbsp;<br />Die in der Grube und im Schwemmkanal vorhandene G&uuml;lle wird mit jeweils 1 Liter BIPLANTOL&reg; plus pro 10 cbm G&uuml;lle gut unterr&uuml;hrt. Es k&ouml;nnen so bis zu 100 cbm G&uuml;lle mit einem 10-Liter-Kanister veredelt werden. Wartezeit ca. 3 Wochen bis zur Ausbringung.&nbsp;<br /><br />2. Kombinations-Verfahren: :&nbsp;<br />Bei vorhandener unbehandelter G&uuml;lle in der Grube und in den Schwemmkan&auml;len wird 1 Liter BIPLANTOL&reg; plus pro 10 cbm zugegeben. Gleichzeitig wird 1 mal pro Woche der Zufluss vom Stall her mit ca. 10 ml pro GVE in 10 Liter lauwarmes Wasser untermischt und der Schwemmgang oder L&auml;ger mit Rinne &uuml;bergossen.<br />Bsp.: 25 ml reichen f&uuml;r 2.5 GVE in 10 Liter Wasser (randvolle Verschlusskappe des Kanisters). Die Ausbringung kann 3 Wochen nach der Erstbehandlung erfolgen. Danach steht eine veredelte G&uuml;lle als D&uuml;ngemittel zur Verf&uuml;gung, dessen N&auml;hrstoffe schnell von den Pflanzen aufgenommen werden. Verbleibt ein Rest der so aktivierten G&uuml;lle nach Leerung in der Grube, gen&uuml;gt die w&ouml;chentliche Zugabe von BIPLANTOL&reg; plus &uuml;ber die Schwemmkan&auml;le wie angegeben. Mit dem Kombinations-Verfahren k&ouml;nnen bis zu 500 cbm G&uuml;lle pro Jahr mit einem 10-Liter-Kanister veredelt werden.&nbsp;<br /><br />3. Verf&uuml;tterungsverfahren:&nbsp;<br />Bei vorhandener unbehandelter G&uuml;lle in der Grube und in den Schwemmkan&auml;len wird 1 Liter BIPLANTOL&reg; plus pro 10 cbm zugegeben und gleichzeitig 1 mal pro Tag 1.5 ml BIPLANTOL&reg; plus pro GVE &uuml;ber das Tr&auml;nke- oder Brauchwasser zugegeben. Dieses Verfahren hat sich seit Jahren in der Schweiz bew&auml;hrt.</p>
<p class="p_min_abstand"><strong>Geschlossene Grube:</strong><br />Luftsauerstoff ist f&uuml;r die Verrottung der G&uuml;lle wichtig! Ohne Sauerstoff kann die G&uuml;lle nicht verrotten und fault. Achten Sie deshalb darauf, dass in der Grube Luftaustausch stattfinden kann (z.B. durch zwei gegen&uuml;berliegende Gitterroste oder einige Bohrungen in der Betondecke).</p>
<p class="p_min_abstand"><strong>Stallmist, Kompost, Rinde:</strong><br />Pro 1 cbm ben&ouml;tigt man 20 ml BIPLANTOL&reg; plus, das je nach Feuchtigkeit des Materials in bis zu 5 Liter Wasser gut untermischt wird. Dann gleichm&auml;&szlig;ig gie&szlig;en oder &uuml;berspr&uuml;hen.<br />Bsp.: Bei einer Mist-, Kompost- oder Rindenschicht von ca. 20 cm Dicke werden 50 ml BIPLANTOL&reg; plus in 10 Liter Wasser untermischt und gleichm&auml;&szlig;ig auf 10 - 15 qm Fl&auml;che ausgebracht. 1 mal anwenden pro Schicht. Es k&ouml;nnen so bis zu 500 cbm Kompost mit einem 10-Liter-Kanister BIPLANTOL&reg; plus behandelt werden.</p>

Mehr Informationen
Inhalt
10l
Gebinde
250ml
Eigene Bewertung schreiben
Sie bewerten:BIPLANTOL® Plus Gülleprofi
To Top